zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V. zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V.

Team's Ergebnisse Verein Sponsoren Links

VfB - Jugendpaten




Letzter Spieltagsbericht für die Saison 23/24

Hier der letzte Spieltagsbericht für die Saison 2023/2024

Herren
Gelungener Abschluss im letzten Spiel der Saison 23/24 für unsere Herren. Obwohl es um nichts mehr ging, zeigte sich der VfB sehr spielfreudig gegen den Gastgeber FSV Bad Wünnenberg/Leiberg II. Justus Meyerhans-Gülle eröffnete das Torfestival mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 10. Minute. Allerdings sorgten die Gastgeber für für den unmittelbaren Ausgleich. Mit einem Fernschuss aus ca. 50 Meter nach dem Anstoß.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff lauerte am zweiten Pfosten Alfred Peters und erzielte die erneuten Führung. Mit 2:1 ging es also in die Pause. Nach dem Seitenwechsel war unsere Mannschaft weiter motiviert und gingen mit dem Kopfballtreffer von Thomas Wegener und durch das Tor von Lasse Heggemann (Vorarbeit Michali) mit 4:1 in  Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gastgeber konnte Noah Steines mit seinem Tor schnell wieder den alten Abstand herstellen. Justus Meyerhans-Gülle markierte dann mit seinem zweiten Treffer des Spiel den 6:2 Endstand.
Positiv zu erwähnen war, dass nach langer Verletzungspause wieder Thomas Peters und Markus Wiens auf dem Platz standen und noch ein paar Spielminuten sammeln konnten.


Damen
Im letzten Spiel der Saison für unsere neu gegründeten Damenmannschaft ging es nach Alme. Gegen den Tabellendritten konnte, wie schon in der Vorwoche, fast die Sensation erzielt werden. Nach einer halben Stunde sorgte Julie Wolf mit ihrem Treffer für das 1:0. Die Führung hielt bis zur Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte fiel der Ausgleich schon in der 53. Minute. Lange konnten die VfB Damen das Ergebnis halten, erst kurz vor Schluss, mussten sich die Schwarz-Gelben geschlagen geben und einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Dabei blieb es dann auch und damit war es auch vorerst das letzte Spiel für Trainer Hans-Jürgen Siegmund, der mit den Damen einen guten zehnten Tabellenplatz holte.

Für beide Teams ging es anschließend zum gemeinsamen Saisonabschluss ins Hederauenstadion.

 

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner