zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V. zur Vereinsstartseite vom VfB Salzkotten e.V.

Willkommen auf
unserer Vereinsseite


Auch wir möchten das 
Medium Internet dazu nutzen,
uns Ihnen ein wenig näher
zu bringen.
Fühlen Sie sich eingeladen
einfach mal ein bischen zu
Stöbern.
Bitte beachten Sie
auch unsere
Sponsoren,
die ein aktives
Vereinsleben
erst ermöglichen.

Team's Ergebnisse Verein Sponsoren Links

VfB - Jugendpaten

 






Ü40 wird 4. bei Kreishallenmeisterschaften

Die Ü40-Mannschaft des VfB belegt bei den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften in Westenholz den 4. Platz.

 

VfB-Kapitän Stefan Weilandt musste kurzfristig auf Torjäger Christian Fretter verzichten, der krankheitsbedingt ausfiel. Ebenso fehlte Thorsten Segin aus privaten Gründen. Trotz allem konnte unsere Traditionsmannschaft mit einem guten Kader zu dem hervorragend besetzten Turnier anreisen.

Im ersten Spiel (1x 12 Minuten) traf man auf den Gastgeber und die Sälzer starteten dabei furios. Ein harter Schuss von Reinhard Plattmann konnte vom Westenholzer Keeper nur abgeklatscht werden und Stefan Weilandt staubte zur frühen 1-0 Führung nach 35 Sekunden ab. In der Folgezeit hatte der VfB weitere gute Chancen doch Frank Baumann, Thomas Tiggesmeier und auch Mike Rademacher scheiterten jeweils aus aussichtsreicher Position. Die Gastgeber waren ihrerseits nur selten gefährlich und wenn mal ein Schuss durchkam, war VfB-Keeper Markus Schmidt zur Stelle. Praktisch mit dem Schlusspfiff schoß dann Stefan Weilandt noch zum 2-0 Endstand ein.

In der zweiten Partie wartete der Dauerrivale aus Elsen auf unsere Jungs. Diese waren sofort wieder auf "Betriebstemperatur" und nach Rückpass von Frank Baumann knallte Thomas Tiggesmeier das Leder unhaltbar in die Maschen. Kurz darauf spielte Olaf Strzoda Frank Baumann frei, der aus 5 Metern überlegt zum 2-0 einschob. Mitte der Begegnung konnte Stefan Weilandt sogar auf 3-0 erhöhen, da der Keeper der Tura zu weit mit aufgerückt war und gegen Weilandts Lupfer keine Abwehrchance hatte. Danach ließ die Ü40 aber die "Zügel schleifen" und Elsen machte in den letzten 3 Minuten noch 3 Tore, so dass es am Ende 3-3 hieß.

Im letzten Spiel gegen Delbrück waren die Schwarz-Gelben aber wieder voll bei der Sache. Nach toller Kombination und doppelten Doppelpass zwischen Mike Rademacher und Stefan Weilandt schob der aus einem Meter zur 1-0 Führung ein. Danach beherrschte der VfB weiter die Partie und Weilandt erhöhte auf Vorlage von Tiggesmeier auf 2-0. Delbrück hatte dem nichts entgegenzusetzen, auch weil unsere Abwehr um Reinhard Plattmann und Olaf Strzoda ganz sicher stand. Der gute VfB-Keeper Markus Schmidt brauchte bis auf einen Gewaltschuss, den er sogar festhielt, nicht eingreifen. Kurz vor dem Ende traf dann Stefan Weilandt nach Doppelpass mit Rademacher noch zum 3-0 Endstand.

Damit stand man als Gruppensieger im Halbfinale.

Hier wartete BW Paderborn auf die Sälzer. In einer vom VfB dominierten Partie blieb es lange beim 0-0, da insbesondere die Schwarz-Gelben ihre guten Torgelegenheiten nicht nutzen konnten. Leider waren dann die Blau-Weißen 30 Sekunden vor dem Ende hellwach und nutzten eine Unachtsamkeit zum unverdienten 1-0 Sieg. Damit war der Traum vom Endspiel für unsere Ü40 geplatzt.

Im Neunmeterschießen gegen die Tura aus Elsen traf auf VfB-Seite leider nur Stefan Weilandt und so zog man auch hier den Kürzeren, obwohl der beste Keeper des Turniers Markus Schmidt 3 Strafstöße der Elsener halten konnte.

Fazit: So blieb am Ende trotz guter Leistung nur der 4. Platz für den VfB. Sieger und neuer Kreishallenmeister 2019 wurde verdientermaßen der SC Paderborn 07. Herzlichen Glückwunsch!

Für die Sälzer spielten: Markus Schmidt, Reinhard Plattmann, Olaf Strzoda, Thomas Tiggesmeier (1), Stefan Weilandt (8), Frank Baumann (1) und Mike Rademacher

 
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner